Interview mit Frank Schöbel

Frank Schöbel

Ein Mann ein Wort – wie in Norwegen!

Wer sich mit dem Hausbau in Berlin und Brandenburg beschäftigt kommt an den skandinavischen Anbietern nicht vorbei. Die nordischen Hausstile erinnern die Deutschen an den Urlaub, die Natur und an ein gesundes Wohngefühl. Frank Schöbel ist ein bekennender Norwegenfan und verkauft schon mehr als 18 Jahre skandinavische Häuser in Berlin. Er ist Gesellschafter von BOREAL und Verkaufsleiter der AKOST  GmbH. Die Firma bietet in unserer Region sehr erfolgreich  die Marken BOREAL und Fjord Haus an.

Herr Schöbel, wann und wie kam Ihr Entschluss, als Verkäufer für Boreal und Akost zu arbeiten?

Frank Schöbel (FS): Als unser Haus 1996 gebaut wurde, war es nicht das erste Boreal-Haus, was ich im und beim Bau gesehen habe. Mein Schwager Thomas Hundt aus Rostock war einer der ersten Bauherren von Boreal (1992). Es beeindruckte uns damals schon sehr, dass eine Firma Belüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung standardmäßig einbaut und binnen 15 Wochen fertig war und das noch so, dass es keine großen Beanstandungen gab. Also waren wir gespannt, ob es bei uns auch so gut geht. Nach dem wir den Behördenkrieg erledigt hatten, ging es Anfang Juni 1996 los und im August zogen wir ein. Nachdem ich alles noch mal erlebt hatte und genau so zufrieden war, wusste ich, dies war kein Zufall. Diese Logistik und das Zusammenspiel von Zimmerleuten und Büro war der Grund meiner Zufriedenheit. Und die Häuser sprechen für sich, sie sind einfach schön, behaglich und man denkt `Wohnen wie im Urlaub'. Glaube mir, der neue Bauherr merkt schnell, ist es nur wie ein Musterhaus eingerichtet, vom Innenarchitekt, oder ist es mit Liebe zum Detail eingerichtet. Und dann dachte ich mir, so ein Haus wollen noch mehr Bauherren haben und kennen lernen, warum eigentlich nicht über mich!

...und so kam ich dazu Norwegische Häuser zu verkaufen.
 
Sie verkaufen schon seit über 18 Jahren Norwegische Häuser an Berliner und Brandenburger Familien. Was begeistert die Menschen an den Wohnträumen aus purem Holz? Und was macht Sie so erfolgreich?

FS: Ich glaube, es ist einfach die Ehrlichkeit zum Produkt und dass ich die Häuser in jedem Detail kenne und so den Kunden mit einfachen Worten erklären kann worum es geht. Wissen Sie, ich liebe Holz. Und diese Leidenschaft teile ich mit meinen Kunden. Wer sich für Boreal- oder Fjord-Haus entscheidet, holt sich ein Stück Natur ins Haus. Wir verwenden Holz ausschließlich aus nachhaltiger Waldwirtschaft. Es werden dem Wald nicht mehr Bäume entnommen, als nachwachsen. Außerdem spielen die Erinnerung an den Skandinavienurlaub, die Leidenschaft für Norwegen und natürlich der persönliche Geschmack der Leute eine große Rolle. Denn nicht jeder, der ein Haus baut, ist Bauingenieur. Ich zeige gern und voller Begeisterung unser Musterhaus und auch gern unser Wohnhaus oder eines meiner Bauherren. Wichtig ist auch, dass ich dem Kunden einen Rundumservice bieten kann, von der Grundstückssuche, der Finanzierung bis hin zum Einzug - alles aus einer Hand und mit einem Ansprechpartner.

Gibt es einen Vertragsabschluss, den Sie nie vergessen werden?
 
FS: Ach ja, da gibt es einige. Ich glaube, wenn ich Rentner bin, schreibe ich ein Buch über die Vielfalt der Menschen und ihre Wünsche. Einmal sagte ein Kunde zu mir: „Ich bin sehr schwierig und habe viele Fragen, denn ich bin nicht vom Bau, aber wenn alles klappt, können wir Freunde sein”. Erst glaubte ich, nur der erste Teil stimmt, jedes Detail, jedes Zertifikat, der Weg zur Bauherrenberatung, Verbraucherschutzorganisationen und vieles mehr wurde hinterfragt. Doch heute sagen wir „Du” zueinander und verstehen uns wirklich gut.

 

Sie schwärmen so von Ihren Bauherren, ich würde mich gerne selbst davon überzeugen, ob die Bauherren auch von Frank Schöbel schwärmen.

 
Herr Schöbel holt eine Mappe mit vielen Urlaubskarten, Bildern und Briefen aus dem Schrank. Er sagt nur: „Lesen Sie selbst, wie zufrieden meine Bauherren sind. Und schauen Sie sich die Bilder vom jährlichen Sommerfest an.”

Wir danken Herrn Schöbel und seiner Familie für diesen wunderschönen, netten Nachmittag.

 

Sie verkaufen schon seit über 15 Jahren BOREAL und seit kurzem auch Fjord Häuser an Berliner und Brandenburger Familien. Was begeistert die Menschen an den Wohnträumen aus purem Holz?